YOUNIVERSES

Wie Du Portaltage für Dich nutzen kannst.

Die Tage, an denen der Schleier der Illusion zwischen den Welten und Dimensionen dünner wird.

Ich teile meinem Umfeld gern mit, wenn wieder mal ein Portaltag bevorsteht. Hier erzähle ich wieso und was ein Portaltag überhaupt ist.

Portaltage werden basierend auf dem Maya-Kalender berechnet. Dieser Kalender ist ein energetisch: die Qualität der Zeit wird in Form bestimmter Energien wiedergegeben. Innerhalb gibt es spezielle Tage: Portaltage. An diesen Tagen, die wie Tore wirken, wird der Zugang zu bestimmten Energien erleichtert. Man sagt, der Maya-Schleier (Illusion) wird gelüftet und ein Zugang zu Bereichen entsteht, die normalerweise verborgen sind.
Eine Übersicht für alle noch anstehenden Protaltage des Jahres 2022 habe ich als Download unten eingefügt. Ich selbst habe angefangen, mir die Daten in meinem Kalender einzutragen, damit ich mich und meine Erfahrungen an diesen Tagen beobachten und diese einordnen kann. Das kann ich Dir nur empfehlen!

Auf englisch heißen Portaltage GAP-Days, was für „Galactic Activation Portal“ steht. Die universelle Energie ist an diesen Tagen sehr hoch. Wir Menschen reagieren unterschiedlich auf diesen Einfluss. Jeder Portaltag ist anders, sodass jede Person anders darauf reagiert, während wir sie das ganze Jahr über durchlaufen. Portaltage berühren unterschiedliche Bereiche und wirken sich unterschiedlich aus. Die Wirkung hängt stark von der persönlichen Resonanz ab. Kommst Du mit bestimmten Themen grundsätzlich gut klar, fühlst Du Dich am entsprechenden Portaltag gut. Dann entfaltet die Zeitqualität angenehme Empfindungen, Situationen und Gedanken. Andersherum wirst Du auf persönliche Ängste, Schatten und unbewusste Aspekte hingewiesen. Es lohnt sich, die Qualität der einzelnen Tage für entsprechende Transformationsprozesse oder Heilungsprozesse zu nutzen, da die Portale wie Abkürzungen wirken können.

Meine Erfahrungen und Tipps

Ich bin mir ziemlich sicher, dass einige Portaltage vergangen sind, ohne dass ich sie bemerkt habe, auch nicht im Nachhinein. Jetzt, wo ich bereits vorher weiß wann diese Tage sind, erlebe ich sie bewusster und bin mitfühlender mit mir selbst und anderen.

Durch die Portaltage habe ich einige wichtige und tiefe Einsichten über mich selbst gewinnen können, die mir viel mehr Klarheit gebracht und mir geholfen haben, mich mehr mit dem auszurichten, was ich wirklich bin.

Bewegen Dich präsent durch alles hindurch was ist. Alles darf sein. Portaltage sind Tore und daher ist Deine Aufmerksamkeit und Präsenz möglicherweise noch ein bisschen wichtiger als an den anderen Tagen.

Drei Dinge, die an Portaltagen förderlich sind

  1. Sei bewusst und präsent
    Was auch immer auf Dich zukommt, hat einen Grund. Es will gefühlt, angeschaut und erlebt werden. Nimm es an und schiebe es nicht von Dir weg.
  2. Übe Dich in Mitgefühl und Freundlichkeit
    In dieser Zeit der hohen Energie und der dadurch potenziell intensive(re)n Erfahrungen, empfehle ich Dir besonders nett zu Dir selbst und auch zu anderen zu sein.
  3. Ruhe Dich aus und konzentriere Dich auf Dich selbst
    Portaltage eignen sich perfekt dafür, Zeit mit Dir selbst zu verbringen. So kannst Du tatsächlich dem Moment nachspüren und präsent im Hier und Jetzt zu sein. Auch jede Heilungs- oder Selbstbeobachtungs-Arbeit, allein, oder mit anderen Personen, kann ebenfalls eine hilfreich und förderliche sein.

Sollte Deine Periode und ein Portaltag zusammenfallen, was bei der Häufigkeit der Portaltage wohl nicht selten der Fall ist, sei noch einmal mehr einfühlsam. Ziehe Dich, soweit möglich, zurück und konzentriere Dich auf Dich selbst. Sei Dir sicher, alles was Du fühlst, jeder Gedanke, der kommt, wird Dich in Deine Mitte bringen und langsam wachsen.